TOT

Haresh Clay

Haresh Clay
Name:Haresh Clay
Alias:Areshanti
Geboren:801 n.Chr.
Unsterblich seit:834 n.Chr.
Stammt aus:Kumbi Saleh, Wagadou-Reich   (heute Mauretanien)
Mentor:Sudala
Status:TOT
Zeit:16. Jun 1996 n.Chr.
Ort:Seacouver (WA), USA
Enthauptung:Duncan MacLeod
Quickening:Duncan MacLeod
Schauspieler:Réal Andrews   (IMDB-Info)
Auftritte:H-90: The End of Innocence

Aufenthalte:

801 n.Chr.Kumbi Saleh, Wagadou-Reich   (heute Mauretanien)[CD-ROM]
Jun 1657 n.Chr.Nord-Italien[H-90, CD-ROM]
1996 n.Chr.Chicago (IL), USA[CD-ROM]
Jun 1996 n.Chr.Seacouver (WA), USA[H-90]

Begegnungen:

[???]Sudala[CD-ROM]
zw. 1072 und 1096 n.Chr.Carter Wellan[H-90, CD-ROM]
Jun 1657 n.Chr.Carter Wellan[H-90]
16. Jun 1657 n.Chr.Graham Ashe   (Q)[H-90]
16. Jun 1657 n.Chr.Duncan MacLeod[H-90]
Jun 1996 n.Chr.Richie Ryan[H-90]
16. Jun 1996 n.Chr.Duncan MacLeod[H-90]

Quickenings:

16. Jun 1657 n.Chr.Graham Ashe[H-90]

Beobachter:

?? - Jun 1657 - ?? n.Chr.Raphael Vitale[H-90, CD-ROM]
?? - Jun 1996 n.Chr.Shaneika Matthews[H-90, CD-ROM]

Weitere Informationen:

Haresh Clay wurde 801 in Kumbi Saleh, der Hauptstadt des Wagadou-Reiches (auch als Ghana-Reich bekannt) in West-Afrika, geboren. Er starb seinen ersten Tod 834 n.Chr. als ein Stammesritual fehlschlug und erwachte als Unsterblicher. Clay wurde der erste Mentor des 1072 unsterblich gewordenen Engländers Carter Wellan. Obwohl Wellan von einem anderen Kontinent stammte und 250 Jahre jünger war als Haresh Clay, fand dieser in ihm einen wahren Seelengefährten. Sie verbrachten über 900 Jahre zusammen und nahmen an hundert Feldzügen auf fünf Kontinenten teil.

1657 hielten sich Clay und Wellan in Nord-Italien auf, wo sie Gäste eines Grafen waren. Als der Graf begann, ein Auge auf den jungen und charmanten Carter zu werfen, erfand Clay einen Vorwand für eine verfrühte Abreise. Er nannte Carter jedoch nicht seine wahren Beweggründe. Unterwegs trafen sie auf offenem Feld den Unsterblichen Graham Ashe, den Clay schon lange herausfordern wollte. Ashe nahm die Herausforderung nur widerwillig an und verlor den Kampf schließlich. Er bat Clay um sein Leben, doch dieser zeigte keine Gnade und enthauptete Ashe. Danach verhöhnte er den jungen Schüler Ashes, Duncan MacLeod, machte sich jedoch nicht die Mühe zu warten bis dieser den Heiligen Boden verließ, auf dem er Zuflucht gesucht hatte.

1996 lebte Clay als Geschäftsmann in Chicago. Im Juni war er in Seacouver mit Carter Wellan in einer Bar verabredet, erfuhr von der Barkeeperin jedoch, dass Carter von einem anderen Heißsporn zu einem Kampf herausgefordert worden war. Als Clay am Schauplatz des Kampfes ankam, verklang das Quickening gerade: Sein Gefährte durch 900 Jahre hindurch war tot. Haresh Clay fand binnen Stunden heraus, dass der Sieger Richie Ryan hieß. Er griff ihn in dessen Wohnung an und zerbrach dabei Ryans Schwert, doch dieser konnte fliehen. Später wartete er in einem Museum, in dem eine Sonderausstellung zu alten Waffen lief, auf Ryan, der dort tatsächlich auf der Suche nach einem neuen Schwert auftauchte. Doch ihr Kampf wurde erneut unterbrochen, als Ryan sich der Polizei stellte, um Clay zu entkommen. Haresh Clay nutzte die erzwungene Kampfpause, um Carter Wellan zu begraben. Am Grab suchten ihn Richie Ryan und dessen Lehrer Duncan MacLeod auf. Clay kämpfte gegen MacLeod, doch Carters Tod hatte ihn wohl seines Lebenswillens beraubt und so unterlag er. Auf MacLeods Angebot, von seiner Rache Abstand zu nehmen, ging er nicht ein, und so hatte MacLeod keine Wahl als Haresh Clay zu enthaupten.

Anmerkungen:

Clays Beobachter Raphael Vitale nennt ihn in einer Aufzeichnung von 1657 einen Ashanti-Krieger. Diese Information ist schwer zu deuten. Entweder hatte Clay zuvor Zeit bei den Ashanti verbracht oder dieser Fehler beruht auf falschen Informationen Vitales oder desjenigen, der Vitales Texte später abschrieb und übersetzte. Die Ashanti sind ein Volk aus der Akan-Sprachfamilie und leben im heutigen Ghana. Zwischen 1570 und 1896 hatten sie dort ein mächtiges Reich errrichtet. Die Tatsache, dass Clay aus dem alten Ghana-Reich stammt und die Ashanti im heutigen Ghana leben (was so genannt wurde, weil man seine Abstammung auf das Ghana-Reich zurückführte, ohne dass es dafür direkte Belege gibt), lässt es wahrscheinlich erscheinen, dass ein späterer Bearbeiter der Texte dies verwechselt hat.

Das Königreich Ghana lag im heutigen Südosten Mauretaniens und Teilen von Mali und existierte etwa zw. 750 und 1240. Gegründet wurde es von den Soninke, einem Teilvolk der Mandé.

Bilder:

1657: Haresh Clay und Carter Wellan Herausforderung Graham Ashes Besiegt Keine Gnade 1996: Haresh Clay Treffen auf Heiligem Boden Kampf gegen MacLeod