TOT

Sean Burns

Sean Burns
Name:Sean Burns
Alias:[???]
Geboren:760 n.Chr.
Unsterblich seit:805 n.Chr.
Stammt aus:Tyrconnell, Irland
Mentor:Ailell of Kells
Status:TOT
Zeit:05. Mar 1996 n.Chr.
Ort:Limay, Frankreich
Enthauptung:Duncan MacLeod
Quickening:Duncan MacLeod
Schauspieler:Michael J. Jackson   (IMDB-Info)
Auftritte:H-80: Deliverance
H-86: Till Death

Aufenthalte:

760 n.Chr.Tyrconnell, Irland[CD-ROM]
ca. 760 n.Chr.Iona, Schottland[CD-ROM]
805 n.Chr.Iona, Schottland[CD-ROM]
1796 n.Chr.Oxford, England[CD-ROM]
1796 n.Chr.bei Paris, Frankreich[H-86]
Jun 1804 n.Chr.Paris, Frankreich[CD-ROM]
Okt 1917 n.Chr.Limay, Frankreich[H-80, CD-ROM]
Mar 1996 n.Chr.Limay, Frankreich[H-80, CD-ROM]

Begegnungen:

[???]Ailell of Kells[CD-ROM]
zw. 1665 & 1994 n.Chr.John Garrick[CD-ROM]
1796 n.Chr.Carolyn Mortimer[H-86]
1796 n.Chr.Hugh Fitzcairn[H-86]
1796 n.Chr.Duncan MacLeod[H-86]
1796 n.Chr.Robert de Valicourt[H-86]
1796 n.Chr.Angelina de Valicourt[H-86]
1796 n.Chr.Amanda[CD-ROM]
1796 n.Chr.Rebecca Horne[CD-ROM]
1796 n.Chr.Gabriel Piton[CD-ROM]
06. Jun 1804 n.Chr.Carolyn Mortimer[CD-ROM]
07. Jun 1804 n.Chr.Darius[CD-ROM]
Okt 1917 n.Chr.Duncan MacLeod[H-80]
05. Mar 1996 n.Chr.Duncan MacLeod[H-80]
05. Mar 1996 n.Chr.Methos[H-80]

Quickenings:

[Unbekannt]

Beobachter:

?? - 1796 - ?? n.Chr.William F. Palmer[H-86, CD-ROM]
?? - Okt 1917 - ?? n.Chr.Dr. Sylvie Bardim[H-80, CD-ROM]
?? - Mar 1996 n.Chr.Sylvia Krause[H-80, CD-ROM]

Weitere Informationen:

Sean Burns wurde in Tyrconnell, im heutigen Ulster (Nord-Irland) geboren. Schafhirten fanden ihn als Baby und brachten ihn bald in das Kloster auf der schottischen Insel Iona. Dort verbrachte Sean einen Großteil seines sterblichen Lebens, bis er 805 n.Chr. bei einem Wikinger-Angriff starb, als er das heute berühmte "Book of Kells" verteidigte. Sean hatte die Gabe, verwundete Seelen zu erkennen und ihnen zu helfen. Lange war er Priester, später Lehrer und Philosoph.

1691 starb die französische Aristokratin Carolyn Mortimer ihren ersten Tod, Sean wurde ihr Mentor. Zusammen mit Carolyn besuchte Sean 1796 die Feier zum 100. Hochzeitstag der de Valicourts. Zu dieser Zeit war er Professor für Theologie an der Universität Oxford. Auf der Feier traf er befreundete Unsterbliche wie Duncan MacLeod und Hugh Fitzcairn. [H-86]
1804 wurde Carolyn aufgrund der politischen Überzeugungen ihres sterblichen Mannes verhaftet. Sean Burns besuchte sie im Gefängnis und nahm ihnen die Beichte ab. Er wollte seine Schülerin bis zuletzt begleiten, doch sie redete es ihm aus, da ihr Quickening ihn in Gefahr bringen würde. Statt dessen betete Sean während der Hinrichtung in sicherer Entfernung zusammen mit Darius für Carolyn und Jean-Paul.

Um 1900 herum war er einer der ersten Schüler Freuds, wurde Psychoanalytiker, doch er verlor über aller Theorie und Wissenschaft nie den Blick für den Menschen. [H-80]
Sean kannte den Unsterblichen John Garrick, der wie er die Psyche des Menschen bei Größen wie Freud und Jung studierte. Sean Burns wusste von den psychischen Problemen Garricks nach dem Tod dessen Familie, aber er hielt ihn schließlich genau wie alle anderen für geheilt. Er ahnte nicht, dass Garrick im Innern nach wie vor mit seinen Dämonen zu kämpfen hatte.

1917 praktizierte Sean Burns in einem Krankenhaus in Limay, nahe der französischen Front. Er kümmerte sich dort vor allem um die Psyche der Soldaten, die man zu ihm brachte. Im Oktober traf er in seinem Krankenhaus Duncan MacLeod wieder, der Verwundete transportiert hatte. Er bot ihm an, eine Weile in der relativen Friedlichkeit des Krankenhauses zu verweilen, doch MacLeod kehrte an die Front zurück. 1917 war Dr. Sylvie Bardim Burns Beobachterin. Es war Dr. Bardim, der der Soldat Antoine in seinem Wahn beinahe die Kehle durchgeschnitten hätte. Nur Seans Fähigkeit, sich in die Visionen Antoines zu versetzen, rettete seiner Beobachterin das Leben. [H-80]

1996 lebte Sean Burns ebenfalls in Limay. Anfang März rief ihn Duncan MacLeod an, der offensichtlich Probleme hatte. Burns sagte seine Teilnahme an einer Konferenz in Paris ab, um für den Freund da zu sein. Am 05. März traf sich Burns mit MacLeod außerhalb des Krankenhauses. Duncan befragte ihn zu Quickenings und Sean merkte, dass etwas furchtbar schief gelaufen war. Doch er wandte sich nicht ab, sondern streckte ohne Rücksicht auf seine Sicherheit die Hand aus, um Duncan zu helfen. In diesem Fall jedoch versagte seine Fähigkeit, sich in verwundete Seelen hinein zu versetzen, MacLeod war zu tief in seinem Alptraum gefangen und enthauptete in einem plötzlichen Impuls seinen Freund. Doch Sean Burns Tod war nicht umsonst: In den folgenden Tagen wurde MacLeod merklich ruhiger und nachdenklicher. Am Ende wurde Sean Burns Güte ebenso ein Teil von ihm wie das Böse aus James Coltec, und mit dieser Hilfe gelang es MacLeod, sich von dem 'Dunklen Quickening' zu befreien. [H-80]

Anmerkungen:

Michael J. Jacksons Charakter starb zwar in seiner ersten Folge, er kehrte aber in zwei Folgen für Flashbacks zurück, "Till Death" und "Forgive Us Our Trespasses".

Bilder:

H-80: Deliverance
1917: Psychoanalytiker Gütig... ...und verstehend Eine Insel des Friedens 1996: Eine helfende Hand
H-86: Till Death
1796: Fitzcairns unverhoffte Verlobung Sean Burns und MacLeod